Kontaktieren Sie uns

und erfahren Sie, wie wir Ihnen, oder ihrem Unternehmen helfen können.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt

Zur Führungsschwäche in der deutschen Gesellschaft

Gorch Fock, Berliner Stadtreinigung im Schneechaos, Fehlverhalten von jungen Soldaten in Afghanistan, Verspätungen bei der Bahn und viele Beispiele wie diese mehr, offenbaren eine nicht zu unterschätzende Krise in der deutschen Gesellschaft. Schuldzuweisungen und Vertuschung auf allen Ebenen lassen nicht mehr darüber hinweg sehen, dass sich die deutsche Gesellschaft in einer schweren gesellschaftlichen Krise befindet, welche die Funktionsfähigkeit der Gesellschaft mittelfristig als Ganzes gefährden kann.

Wir haben verlernt zu führen und Verantwortung zu übernehmen…

Aber fangen wir von vorne an. Bei den nun zum zweitenmal gesehenen Winterchaostagen in Berlin und den neuen Bundesländern, welche auch die deutsche Bahn und den Flugverkehr in weiten Teilen aus dem Tritt und der Zuverlässigkeit brachte, wurde eine wichtige Frage nicht gestellt….

….Warum stellten sich dermaßen chaotische Zustände nicht in Bayern, Baden Württemberg, oder den angrenzenden südlichen Alpenrepubliken ein, wo sich ähnlich gelagerte winterliche Verhältnisse finden…

Angenommen man geht davon aus, dass es sich bei den gezeigten Fällen um einen umfangreichen, gesellschaftlichen passiven Protest handelt, in welchem Teile der Bevölkerung, die sich von der Politik nicht verstanden, oder im Stich gelassen fühlen, quasi in einem groß angelegten Protest gegen das System stellen und mit ihren Mitteln das System zuerst im kleinen, jedoch dann in immer größerem Maße aus der Ordnung bringen.

Wenn man dieser Hyphotese folgt, ist die darauf folgende Frage, welche Folgen hat ein solches Verhalten für die Gesellschaft als Ganzes? Die Beobachtungen in den letzten drei Monaten haben auch mit wissenschaftlichen Untersuchungen ergeben, dass die Auswirkungen dieser passiven Aggression enorm sind. Das System pendelt demnach mit einer zeitlichen Verzögerung zurück und schlägt beim Aggressor zurück. Beispiele hierfür gibt es in Massen. Wenn etwa ein Beamter seinen Frust über ungünstige Arbeitsbedingungen und kontinuierliche Überbelastung an die Kunden transportiert, in dem er diese mit Bürokratie drangsalliert, werden sich die Kunden auf Dauer mit Unfreundlichkeit und Ruppigkeit revanchieren.

Dieses gelernte Verhalten gehört in Berlin mittlerweile quasi zum normalen Umgang und wird in vielen Schriften oftmals als das besondere „Berlinerische“ beschrieben.

Die Ethologie, also die Verhaltensforschung, beschreibt die unterschiedlichen Formen des gelernten Verhaltens und zeigt jedoch noch keine endgültigen Wege auf, wie und warum Verhalten entsteht.

Die Folgen von unverantwortlichem Umgang im Bereich der Führung in unserer Gesellschaft sind erheblich.

So geht man etwa davon aus, dass Veränderungsprozesse im Leben von Menschen, die nicht gewollt oder überaschend kommen, etwa Kündigung, familiäre Veränderung etc. wenn sie nicht professionell begleitet werden, viermal soviele Kosten verursachen, als wenn professionelle psychologische Fachkräfte am und in dem Prozess mit involviert sind.  Diese Prozessbegleitung wird Change Process genannt und beschreibt die Begleitung, Besprechung und Erläuterung von beruflichen, sozialen und familiären Veränderugsprozessen.

Es scheint, dass weite Teile der deutschen Führungselite in ihrem Verhalten verunsichert sind….

Dies bedeutet jedoch in der Realität Führungsschwäche auf der Seite der Führungskräfte auch als Vorbildfunktion gegenüber anderen Führern (etwa im Fall Oberst Klein in Afghanistan), oder mangelndes konsequentes Verhalten in der Ausbildung junger Menschen in allen Bereichen und Ebenen der deutschen Gesellschaft. So zeigt die Frage des jüngsten Führungsskandals deutlich das beschriebene Vakuum.

Die Frage, ob die Ausbildung auf einem Schulschiff der deutschen Bundesmarine zur Ausbildung zukünftiger Offiziere zu hart ist, darf sich demnach nicht stellen…

Die mitschwingende und drohende diziplinarische Konsequenz für einen Offizier wie etwa Oberst Klein in Afghanistan, oder den Kommandanten auf dem Segelschulschiff Gorch Fock, führt in Folge zu einer Nivellierung des Führungsverhaltens und negativen Konsequenzen aus dem Weg zu gehen und schaft jedoch so wieder den Nährboden für Führungsversagen, weill etwaige Konsequenzen als Sanktionsmittel an Kraft verlieren.

Spätestens an diesem Punkt wird deutlich, welcher Zusammenhang sich zwischen den am Anfang des Artikels  gestellten Führungssituationen und dem Versagen der Führung ergibt.

Es fehlt in Deutschland  oftmals der Wille und die Möglichkeit effektiv zu führen….

Und so diskuttiert eine ganze Nation über die fehlerhaften Züge, an welchen die Achsen nicht zeitgerecht gewechselt wurden, oder über den Mangel an Streusalz, oder über den Stress von Lehrern an Schulen, wie zuletzt von der Ehefrau von Herrn Sarrazin vorgetragen.  Es geht demnach nicht um das Postulieren und Beschreiben von schlechten Schulen, Lehrkräften, oder Auszubildenden in der deutschen Gesellschaft, gerne auch vorgetragen von fachfernen Spezialisten wie der damaligen Gattin des deutschen Kanzlers Schröder Köpp, welche nach dem Dienstantritt ihres Ehemannes als deutscher Kanzler ein Buch über die Erziehugskrise bezüglich der deutschen Kinder veröffentlichte.

Es geht  um eine ernstzunehmende gesellschaftliche Krise, welche sich durch die gesamte Gesellschaft zieht und im Laufe der beruflichen Karriere zumeist zu Syagnation, Abstumpfung und innerer Resignation führt….

Dagegen müssen wir alle in der Gesellschaft vorgehen…


shemaleup.net