Kontaktieren Sie uns

und erfahren Sie, wie wir Ihnen, oder ihrem Unternehmen helfen können.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt

Metallica, die zerstrittenste Band der Welt, oder warum jede Organisation funktionieren sollte, wenn sie effektiv sein will.

Der Film »Some Kind of Monster« zeigt die Rocker auf der Couch. Es gehört zur Rockmusik, dass Bands an den Egos der Mitglieder zerbrechen können. Als die Band 2001 ein Studio bezog, um nach Jahren an einem neuen Album zu arbeiten, war für 40000 $ pro Monat ein Therapeut dabei, der die Spannungen zwischen den Mitgliedern neutralisieren sollte und dies zudem auch gut geschafft hat.

Der Song wurde zum grössten (finanziellen) Erfolg der Bandgeschichte und wurde über 35 Millionen mal verkauft, alleine in Deutschland war der Song 85 Wochen in den Single Charts

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und laden Sie heute Ihr Business oder Life Coaching


Vom Faun oder dem Umgang mit dem “Fremden” in der Geschichte

In einem Gespräch gestern Abend erzählte mir ein Kunde,  dass er einige Tage zuvor zu einem Gespräch zwischen muslimischen, christlichen und jüdischen Jugendlichen in einer Kirche eingeladen war.

Er sprach davon dass es sehr interessant war die unterschiedlichen historischen und geschichtlichen Zusammenhänge zu erfahren und war sehr begeistert von diesen interkulturellen Dialog. Ich finde es jedoch sehr irritierend dass wir heute darüber einen interkulturellen Dialog führen müssen, aber gleichzeitig nicht wissen über welche geschichtlichen historische Bezüge wir eigentlich sprechen wenn wir anfangen zu reden.

Ich persönlich kann nicht für die jüdische oder für die muslimische Religionslehre sprechen, aber ich kann über die christliche Religionslehre ein wenig reflektiert nachdenken. So ist vor kurzem in meinUmfeld, die Mystische Figur des Faun getreten. Als ich kürzlich Besuch aus Kolumbien durch Schloss Sanssouci führte, fand ich auf dem Weg zum neuen Palais, eine Büste eines Fauns, welche mir sofort ins Auge viel. Es war ein Faun oder Satyr oder ein Pan. Der Sockel der Bürste war liebevoll mit Blumen geschmückt und auch ansonsten zog mich diese Büste magisch an.

(more…)


Tiger Woods, oder vom Golf, Sinn, Krise, Ehe und Leistungssport….

Tiger Woods… Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell die Presse dabei ist, Eliten zu demontieren, wenn diese nicht mehr funktionieren oder allzu menschliche Züge und demnach auch Schwächen zeigen. Dieses Phänomen ist in Deutschland bekannt. Sportler wie Lothar Matthäus, Boris Becker, aber auch Politiker wie Dr. Helmut Kohl und Rudolf Scharping mussten diese Erfahrung in ihrem Leben machen.

Nun hat es also Tiger Woods getroffen. Und bei der gesamten Analyse sollte man nicht unbeachtet lassen, welchen Faktor Ehekrisen und in der Folge die Fragen rund um Ehe und Kinder spielen.

Es handelt sich dabei um die 5. Frage, oder kurz gefasst die Tatsache das die “Leichtigkeit” verschwindet.

(more…)


Das Modelllernen Baduras und der Kontext zur Führung im Management

Der Fall des englischen Investmentbankers Nick Leeson, führte 1995 zum Zusammenbruch der traditionsreichen Barings Bank…..

Albert Badura spricht im Rahmen des Modelllernens von vier Phasen, die sich eine Führungskraft im Verlauf der Entwicklung aneignet.

  1. Eine Person schaut sich demnach ein gewünschtes oder interessantes Verhalten bei einem Rollenmodell ab.
  2. Die Person verinnerlicht das beobachtete Verhalten über einen längere Zeitraum.
  3. Im Reproduktionsprozess, ahmt die Person das Verhalten des Rollenmodelles nach.
  4. Im Laufe der Zeit und des erfolgreich eingesetzten Verhaltens, kommt es zu einem positiven Verstärkungsprozess der auf die Person als motivierend einwirkt, das gelernte Verhalten weiter einzusetzen und anzuwenden.

In der Realität des Führungsprozesses, ist dies demnach in mehrfacher Hinsicht interessant. Verhalten ist demnach gelernt und kann beeinflusst werden.

Es kommt der Führungskraft eine erhöhte Verantwortung bezüglich der transportierten Werte innerhalb der Organisation, jedoch im weiteren Sinne auch innerhalb der Gesellschaft zu.

Führung beeinflusst Gesellschaft….

Wenn etwa eine Organisationskultur in einer Bank das Spekulieren und den aggressiven Umgang mit Geld praktiziert, wird dies von Mitarbeitern gelernt, übernommen und führt mittelfristig zu den beobachteten weltweiten Krisen. Diese Krise konnte jedoch mit dem Fall Nick Leeson, der 1995 zum Zusammenbruch der traditionsreichen Barings Bank führte, bereits antizipiert werden.


Moralisches Handeln im Alltag, Grenzen und Möglichkeiten I.

Das Verhalten in Fällen wie Guttenberg, Koch Mehrin, oder die des Präsidenten der European Business School (EBS) Jahns, hat Teile der Bevölkerung auf moralische Werte sensibilisiert. Ein interessantes Buch zum Thema Moralphilosophie hat der Philosoph Kwame Anthony Appiah vorgelegt, welches ich Ihnen an dieser Stelle empfehlen möchte.
Eine Frage der Ehre I Kwame Anthony Appiah I Thomas A. Frank


Steve Jobs welche Werte Sie als Führungskraft benötigen ..(Teil.1)

In einer Rede vor Stanford Studenten erläuterte Steve Jobs, welche Werte und welches Verhalten Ihn zu Erfolg animiert hat und welcher Werte Führungskräfte weiter bringen. Jobs schliesst mit diesem Interview einen Kreis welche Fähigkeiten wir lernen können und welche Fähigkeiten uns durch unsere Herkunft und persönliche Geschichte, in unserer Entwicklung “hemmen”, oder “antreiben” können.

Achten Sie bitte auf die Minute 8:18 – 8:55 und 12:32 – 12:58


Fragen Sie nicht erst wenn Sie ein Burnout haben, was sie an ihrem Arbeitsplatz machen, oder warum Sie es machen….

 

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, Sie laufen im Hamsterrad des Berufslebens, wie ein Zahnrad in einer Maschine und laufen Gefahr, sich immer mehr von sich selbst, ihrer Familie und ihren Freunden zu entfremden und nur noch zu “funktionieren”?

Lenken Sie frühzeitig ein und finden Sie Wege, wie Sie eine gesunde Balance zwischen Privat und Beruf finden können, sprechen Sie uns an und finden Sie heraus wie die Berater der Dr. Frank Consulting und die School of Life & Work ihnen helfen können, die richtige Balance in Beruf und Privatleben zu finden.

Dieser Artikel wurde in tiefer Verbeugung vor einer der innovativsten und intellektuellsten Popbands geschrieben, welche  an einer nicht zu lösenden negativen Gruppendynamik scheiterte, den Talking Heads


Moral beginnt und endet nicht bei Guttenberg, Koch-Mehrin, oder dem Präsidenten der EBS Jahns….

Die Frage, wo moralisches Verhalten im Leben beginnt, stellt sich nicht nur bei hohen Politikern, wie Guttenberg, Koch Mehrin oder Universitätsprofessoren wie etwa dem Präsidenten der EBS Jahns, sondern beginnt bereits in der frühen Kindheit. Die Frage der wir uns als Gesellschaft stellen müssen, ist, wie wir die Werte, die wir von unseren Kindern erwarten, im Alltag leben können. Oder ist Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit eine Tugend mit der wir nicht weit kommen in der Gesellschaft ? Ich möchte ihnen zu diesem Thema ein Video und ein Buch empfehlen. Vielleicht haben sie über die Osterfeiertage Gelegenheit zu lesen… Es lohnt sich …. Mit herzlichen Grüüen


Kurzzeitintervention im Management Störungen durch Kommunikation beheben

cJede Führungskraft kennt Momente in denen sie nicht weiter weiß, vor einem scheinbar unüberwindbaren Berg steht und gelernte Lösungen nicht mehr greifen.

Die meisten Manager und Führungskräfte, versuchen diesen Moment mit Anstrengung und Kraft zu überwinden. Nur wenigen Führungskräften und Managern gelingt in dieser Situation inne zu halten und neue Lösungen zu suchen.

Lösung bedeutet jedoch auch, die positiven Unterschiede zu erkennen und in Alltag und Führung zu implementieren. Die Aspekte, die bereits gut laufen und für den eigenen Lebensentwurf oder Führungserfolg stimmig sind herauszuarbeiten.

Das Model der lösungsorientierten Kurzzeitintervention kann dabei helfen. Es stammt von de Shazar und Kim Berg und wurde von diesen im Jahr 1978 entwickelt.

Grundansatz  ist die Annahme der Einfachheit in der Kommunikation und Lösung eines Problems.

Wir neigen in unserem Alltag oftmals dazu, Probleme zu betrachten, zu wälzen und uns am Ende um das Problem zu drehen. Dabei geht es vielmehr darum, zu beobachten und positive Aspekte heraus zu arbeiten anstatt isoliert an einem  Problemen zu arbeiten. Was im ersten Moment als positive Wunschsituation aussieht, wurde durch jahrelange empirische Studien in der Wirksamkeit bewiesen und findet in unterschiedlichen Settings, wie etwa (Business Coaching, Therapie, Supervision) Anwendung. Folgende Annahmen stehen hierbei im Vordergrund.

  1. Veränderungen in komplizierten Situationen sind nur mit Zeit und kleinen Schritten zu erreichen.
  2. Für die kleinen Schritte benötigen geübte Personen nur wenige Informationen über die Aspekte, welche bislang bereit gut liefen.
  3. Die Analysen sollte nicht die Aspekte der Vergangenheit und Schuldzuweisung, inklusive der “Rache” in den Vordergrund stellen, sondern die Aspekte in die Zukunft zu sehen und zu schauen welche Aspekte hier besser laufen können.
  4. Viele Manager hassen das “viel reden um nichts”, genau dieser Aspekt findet hier Gehör. Es geht darum zu handeln und nicht zu diskuttieren.
  5. Wer ein Problem hat, ist im Normalfall auch daran interessiert es zu lösen. Wenn dieser Wille zu erkennen ist, ist eine Lösung möglich. Wenn dieser Wille nicht zu erkennen ist, ist es der falsche Zeitpunkt mit der Person an diesem Problem zu arbeiten.
  6. Man sollte nur an den Aspekten arbeiten, welche wichtig sind und nicht an anderen Aspekten arbeiten, welche nicht mit der  Herausforderung zu tun haben. Aber es kann natürlich zu Bereichen kommen, welche nicht mit dem eigentlichen Bereich zu tun haben.
  7. Wenn alle Anstrengungen nicht funktionieren, gilt der Satz Take it, change it, or leave it……
  8. In dem Vorgehen, sollten wir immer Lösungen suchen und nicht die Probleme vertiefen …..
  9. Nicht individuelle Werte und Meinungen sollten im Vordergrund stehen, sondern das gemeinsame Gespräch und die Suche nach einer geeigneten Lösung.
  10. Nicht die Suche nach dem was nicht vorhanden oder da ist, sollte im Prozessvordergrund  stehen, sondern die Stärken und die Aspekte die bereits im Moment positiv und ausbaufähig sind.
  11. Der Fokus sollte in den Aspekten liegen, die Chancen heute und morgen bieten. Nur im Einzelfall sollten Aspekte aus der Vergangenheit als Beispiel herangezogen werden.
  12. Nicht die akademisch, wissenschaftliche Sprache sollte im Vordergrund stehen, sondern eine einfache Sprache, die der Person ermöglicht, aktiv an dem Gespräch teilnehmen zu können.
  13. Grundsätzlich gilt jede Situation als neu, aus diesem Grund lassen sich keine Modelle, Systeme oder einfache Annahmen anwenden um die individuelle Situation zu verstehen.

Alle genannten Aspekte können im Rahmen einer Kurzzeitintervention helfen, Kommunikation zu verbessern und im Vorfeld einer beruflichen wie privaten Kommunikationsstörung zu einer Verbesserung der Situation beitragen. Weitere Informationen zu Kursen zu diesem Thema entnehmen sie bitte dem Kontakt. Gerne kmmen wir mit Ihnen ins Gespräch und erläutern Ihnen, welche Möglichkeiten, individuelles Busines Coaching für Sie, sowie Managemet Circel und geleitete Kommunikationsrunden im Unternehmen, helfen auch unausgesprochene Konflikte zu beleuchten und Kommunikation im Unternehmen wieder in Gang zu bringen.


shemaleup.net