Kontaktieren Sie uns

und erfahren Sie, wie wir Ihnen, oder ihrem Unternehmen helfen können.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt

TERAD Betriebliches Gesundheitsmanagement

TERAD Dr Frank ConsultingDer demografische Wandel erlaubt es Unternehmen nicht mehr nur auf Ereignisse zu reagieren. Vorsprung erreicht das Unternehmen, welches im Vorfeld negativer Entwicklungen, wie etwa hohe Fluktuation, Krankenstand etc., Ursache und die Bereiche im Unternehmen erkennt und dem HR und Management Board rasch übermittelt, was sich im Unternehmen auf allen Ebenen anbahnt…. Aber wie ? Sprechen Sie mit uns, wir zeigen Ihnen die Lösung

TERAD Teamradar das Echtzeit Analysetool zur Messung der Stimmung in Ihrem Unternehmen

Das von uns entwickelte HR-Tool TERAD, unterstützt, durch digitale Organisationsanalysen, die Führungsebene des Unternehmens, sowie die Organisationsentwicklung,  Atmosphäre innerhalb des Unternehmens zu erkennen und Strategie und Personalentwicklung optimal am Bedarf der Mitarbeiter zu steuern und zu analysieren.

Wann haben die Mitarbeiter Ihnen das letzte Mal die Wahrheit gesagt ?

Nehmen Sie mit unseren Büros Kontakt auf, wir beraten Sie gerne zu TERAD. Haben Sie  Fragen an unser Team, oder möchten Sie die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit uns besprechen? Senden Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns an, wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen. Kontakt

TERAD kann in jedem Unternehmen schnell und effizient in die bestehende Telekommunikations Infrastruktur implementiert und eingesetzt werden. TERAD ist für ihr Team im Unternehmen und im privaten Umfeld an 7 Tagen und 24 Stunden erreichbar.  Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne….

Dr. Frank Consulting I TERADTERAD wird in zwei Systemvarianten angeboten.

TERAD intern richtet sich an Unternehmen, welche etwa aus Sicherheitsgründen, Informationen im Unternehmen belassen müssen, oder wollen. In diesem Fall liefert Dr. Frank Consulting die technische Infrastruktur, sowie die Schulung geeigneter psychologischer Mitarbeiter zur Betreibung eines Firmeninternen Callcenters. Schulung, Supervision und Analyse der erhobenen Daten im Rahmen der Organisationsanalyse werden von uns nach individuellem Zuschnitt geliefert.

TERAD System richtet sich an Unternehmen, welche den Nutzen der Echtzeit Organisationsanalyse nutzen möchten. In diesem Fall stellt Dr Frank Consulting die gesamte technische und operative Infrastruktur. Kickoff Workshops werden von unseren Beratern durchgeführt um die Akzeptanz und Transparenz des HR Tools in die Belegschaft zu transportieren, sowie die optimale Akzeptanz zu sichern.  Die Daten werden von unserem psychologischen Team analysiert und neutralisiert und dem Wunsch des Kunden entsprechend kontinuierlich, oder zu bestimmten Zeitpunkten in aufgearbeiteter Form übermittelt.

Daten können das Management Board und die HR Verantwortlichen in 3 unterschiedlichen Formen erreichen.

Datenstreaming in Echtzeit auf APP des mobilen Endgerätes – Wieviele Mitarbeiter nutzen das Angebot aktuell in welchen Bereichen des Unternehmens.

Quantitative und qualitative Auswertung der Daten – Welche Fragen bewegen die Belegschaft in welchen Bereichen kommt es aufgrund welcher Fragestellungen zu Spannungen und Bewegungen. Welche Lösungen sieht die Belegschaft.

Management Audit – Hier führen unsere Psychologen im Rahmen eines Managementworkshops, gemeinsam mit den Führungskräften des Unternehmens die Analyse und Auswertung der erhobenen Daten durch und entwickeln in einem gemeinsamen Prozess Strukturen zur Strategie.- und Organisationsentwicklung im Unternehmen.

Artikel Manager Magazin 1/2015 Wie nutzen bereits Firmen wie  Shell, Oracle und Microsoft digitale und analoge Kommunikation im Rahmen der  Organisationsnalyse für den HR Erfolg


Fortbildungsreihe für Führungskräfte “Personalführung, Kommunikation und Management”

Persönliche Organisation, Personalführung und Management sind wichtige Aufgaben…
Sie kümmern sich um Ihre Firma, wir kümmern uns um die Fortbildung ihrer Mitarbeiter…….
Wir helfen Ihnen mit unseren Seminaren Antworten auf  Fragen der zeitgemässen Personalführung und Management zu finden und zeigen Ihnen wie diese anspruchsvolle Aufgabe gelingt….
Dr. Frank Consulting I In unserem Seminaren und Fortbildungen bin ich für jede Frage offen... Dr. Thomas Alexander Frank verfügt über langjährige Erfahrung als Dozent und Unternehmer. Wir garantieren Ihnen eine reduzierte Wahrscheinlichkeit von Fehlbesetzungen auf Basis von über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Management Diagnostik, sowie den Rückgriff auf wissenschaftlich fundierte und praktisch erprobte Methoden. Eine wertschätzende Haltung gegenüber allen Beteiligten, sowie eine klare Orientierung an definierten Beurteilungskriterien wie die Würdigung der Individualität jedes Menschen, ermöglicht Ihnen eine weitere positive Entwicklung für Ihr Unternehmen. Buchen Sie eines unserer Seminare heute, oder nutzen Sie für einzelne Fragen unsere individuellen Beratungsangebote, mit welchen wir Ihnen zu jeder drängenden Fragen an jedem Ort in Deutschland, jederzeit zur Verfügung stehen.

2 Tage Seminar I Halbjahr 2016
Mindestteilnehmerzahl 10, maximale Teilnehmerzahl 20,  Seminarort wird bei Buchungsbestätigung mitgeteilt.

Information und Anmeldung: Telefonisch unter Dr. Frank Consulting I Herr Freitag I 030 44043410 I schriftlich Dr. Frank Consulting Belzigerstr.15 10823 Berlin

Seminar München I Personalführung und Management in Organisationen I 13- 14.01.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 20 – 21.01.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Zürich I Personalführung und Management in Organisationen I 27 – 28.01.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 10 – 11.02.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Frankfurt I Personalführung und Management in Organisationen I 17 – 18.02.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Düsseldorf I Personalführung und Management in Organisationen I 24 – 25.02.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Stuttgart I Personalführung und Management in Organisationen I 02 – 03.03.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 09 – 10.03.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 16 – 17.03.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Hamburg I Personalführung und Management in Organisationen I 23 – 24.03.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar München I Personalführung und Management in Organisationen I 20 – 21.03.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar München I Personalführung und Management in Organisationen I 30 – 31.03.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar München I Personalführung und Management in Organisationen I 06 – 07.04.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 13 – 14.04.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 20 – 21.04.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 27 – 28.04.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 04 – 05.05.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Seminar Berlin I Personalführung und Management in Organisationen I 11 – 12.05.2016
2 Tage (10.00 – 12.00 i 13.00 –  17.00)
349.- Euro zzgl. MWst
Bei  Fragestellung rund um den Themenbereich Praxisführung / Personal und Mitarbeiterführung, freuen wir uns gerne wenn Sie uns auch für Individuelle  Beratungsmandate kontaktieren.
info@frank-consulting.ch

Management und Selbstführung in der Internet-Branche und den Freien Berufen

Umdenken in der IT Branche setzt langsam ein

Umdenken in der IT Branche setzt langsam ein

Lange waren traditionelle Führungs.- und Managementfähigkeiten in den legeren Etagen der erfolgsverwöhnten IT Branche kein Thema. Scheinbar ohne Ende entwickelten junge Computerspezialisten neue Programme und Anwendungen und fanden damit auf dem Markt reißenden Absatz.

Der Blick auf die Vermittlung von Basiswissen im Bereich der Management.- und Führungsfähigkeiten wurde in der IT-Branche lange Zeit genauso vernachlässigt, wie  Themen um Gesundheit am Arbeitsplatz….

Doch die Internetbranche entwickelt sich weiter, bereits jetzt setzen sich die groß gewordenen Firmen mit Führungswissenschaft und Managementtraining auseinander. Wo man früher noch bei einem Becher Kaffee die Ziele für den nächsten Tag besprochen hat, müssen heute große Teams Ziel.- und erfolgsgerichtet geführt werden. Für die “digitale Boheme”, eine nicht immer leicht umzusetzende Übung. Dabei besteht Bedarf für ein Umdenken.

Eine Studie der Technischen Universität Dortmund im Auftrag des Ministeriums für Bildung und Forschung, hat ergeben, dass etwa die Hälfte der in den freien Berufen der IT Branche tätigen Berufstätigen an psychischen Störungen leidet. Diese zeigen sich etwa als Burn-Out und den Vorstufen wie etwa Aggressivität, Zynismus, Sarkasmus, Ausgebrannt fühlen und andere körperliche, emotionale und geistige Symptome. Diese Symptome, zusammengeführt als Burn-Out Symptome, sind in anderen Berufen, etwa medizinischen und sozialen Berufen bekannt, neu ist dieses Phänomen jedoch in den IT Berufen. Hinzu kommen körperliche Beschwerden und psychosomatische Symptome.

Buchen Sie heute Ihr Seminar für 2016 hier (klicken Sie hier)

Eine Erklärung für diese Ergebnisse in der noch relativ jungen IT-Branche, mag natürlich die sitzende und ungesunde Zwangshaltung, sowie eine zumindest zeitweise ungesunde Ernährung sein. Ein weiterer Aspekt, welcher jedoch nicht sofort augenscheinlich wird, ist jedoch die hohe “freiberufliche Tätigkeiten” Quote. Diese Gruppe, die im fehlen von straffen und geordneten Angestelltenverhältnissen einen besonderen Mehrgewinn sieht, scheint das Klientel zu sein, welche den höchsten Preis im Bereich der IT Branche zahlt. Das Hangeln von Projekt zu Projekt mag im einzelnen noch kein hoher Stressmoment sein, das druckvolle Arbeiten auf den Punkt, sowie in Kombination mit in der letzten Zeit sehr dominant kommunizierten wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Auftarggeber, kann auf  Dauer negative Wirkung im Bereich der Gesundheit und  Psyche zeigen.

Es zeigen sich jedoch erste Tendenzen, dass Berufstätige sich im Bereich der IT vermehrt mit den Themen Führung und Gesundheitsprävention auseinandersetzen. Etwa wenn Freiberufler Seminare und Workshops besuchen, in welchen die Personen sich damit auseinandersetzen, auch einmal nein zu einem Projekt zu sagen. Klassische Disziplinen wie Projektmanagement finden demnach nun auch in diesem Bereich Einzug.

Der wichtigste Aspekt, den Führungskräfte lernen, welche etwa in den Seminaren der Dr. Frank Consulting sitzen, ist demnach eine Sensibilisierung im Bereich der Selbstwahrnehmung….

Warum nehme ich einen Auftrag an, der mir nicht liegt. Warum kann ich mich gegen die Forderungen meiner Kunden nicht wehren? Das ist nur ein kleiner Teil der Fragen die in den Seminaren und Workshops aufkommen. Diese Fähigkeiten kann man an den Universitäten nicht lernen, sondern kann sich im Rahmen der Executive Education Lösungsorientiert mit den Fällen auseinandersetzen. Alles in allem ist die Entwicklung jedoch positiv zu bewerten, wenn wir in unserem Büro neben den klassischen Fragen um Führung, Management und Personalentwicklung auch die Anfrage nach Gesundheitsprävention und ergonomischer Anpassung des Arbeitsplatzes erhalten. Denn einige Kollegen aus unserem Team sind von der Grundausbildung her ja auch Arbeits.- und Beschäftigungstherapeuten.


Interkulturelles Lernen im Management

Um Vorurteile zu ueberwinden, gibt es nur einen Weg und dieser heisst Kommunikation

Um Vorurteile zu ueberwinden, gibt es nur einen Weg und dieser heisst Kommunikatio Interkulturelles Lernen im Management, scheint heute in der Management- und Fuehrungsausbildung eine Normalitaet zu sein. Quasi in jedem groesseren Unternehmen hat man sich heutzutage mit Fragen des Diversity Managements, der kulturellen Wertschaetzung und dem Umgang mit fremden Kollegen auseinandergesetzt. Wie sieht jedoch die Realitaet aus und welche Gefahren fuer die Funktionsfaehigkeit stellt diese Realitaet fuer das Unternehmen dar ? Nicht erst durch Aeusserungen wie etwa des ehemaligen Berliner Finanzsenator der SPD, Thilo Sarrazin zum Thema Auslaender in Deutschland, wird vielen Menschen klar, welchen Schaden solchermassen vorgebrachte Thesen fuer die deutsche Wirtschaft haben kann, die zudem auch noch stark vom Export abhaengig ist.

Es wird Managern und Führungskräften in Deutschland auch immer klarer, dass viele Ausländer nicht mehr Deutschland als erste Adresse sehen, wenn es etwa um den selbst gewählten Arbeits- oder Bildungsaufenthalt geht. So ist es nicht verwunderlich, dass deutsche Universitäten nicht selten einen geringen Anteil ausländischer Studenten von nicht mehr als 5% haben.

Um international denkende Manager und Führungskräfte für die globalisierte Welt, für den Umgang mit kulturell unterschiedlichen Menschen des 21. Jahrhunderts auszubilden, ist diese Bildungsrealität an deutschen Business Schools denkbar ungünstig.

So antwortete mir vor kurzem an einer deutschen Business School, bei der Rückkehr aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auf meine Begeisterung über den Spirit und die Dynamik in der Region, eine Projektmanagerin folgendes: “Dann haben die Kameltreiber also endlich etwas gelernt”. Aussagen wie diese finden wir leider auch heute noch in allen Etagen einer Organisation bis in das Top Management, wenn auch meist hinter vorgehaltener Hand. Oftmals halb im Spaß vorgebracht, treffen Äußerungen wie diese jedoch trotzdem die Betroffenen und entwickeln unter Umständen in der Folge nicht messbaren und erheblichen Schaden innerhalb von Organisationen.

Mit diesem Aspekt der unterbewussten Kommunikationsstörungen in Organisationen möchte ich mich heute mit Ihnen beschäftigen. Stellen wir uns folgendes Bild vor: ein amerikanischer Multikonzern mit jüdischen und arabischen Kollegen, sowie einer von “oben” verordneten positiven Wertschätzung für alle Mitarbeiter. Selbst wenn diese über die Unternehmenskommunikation scheinbar in alle Organisationsebenen hineinkommuniziert ist, heißt dies nicht, dass persönliche Geringschätzung in der Entscheidung für das Unternehmen keine Rolle spielt. Die Differenzen die sich hier in multinationalen Konzernen nicht kommuniziert beobachten lassen, können vielschichtig sein:

  • Kastenproblematiken und Gesellschaftsspannugen in indischen Firmen
  • unausgesprochene Konflikte zwischen Juden und Moslems.
  • unausgesprochene Konflikte zwischen Moslems und Christen, bzw. Vorbehalte.
  • regionale Konflikte zwischen wirtschaftlich reichen und armen Regionen, etwa Italien.
  • Schichtenprobleme etwa in Kolumbien, Brasilien.
  • Stammesprobleme etwa in Afrika.

In welchem extremen Ausmaß sich solche unausgesprochene Konflikte auswirken können, ist in der Literatur reichhaltig belegt. Auf Staatsebene lässt sich der Zusammenbruch Jugoslawiens als Beispiel anfügen. Auf der Personenebene extreme Fälle, etwa der Fall des US-Majors Nidal Malik Hasan, der auf dem amerikanischen Stützpunkt Ford Hood im Winter 2009, 13 Menschen tötete und dutzende schwer verletzte.

Uns interessieren jedoch außer den extremen Fällen, die täglichen interkulturellen Konflikte. Diese können auf der unterbewussten Ebene zu irrationalem und kontraproduktiven Handlungen und Entscheidungen führen, die für die Organisation oder die Institution unter Umständen erhebliche Nachteile haben.

So hatte ich etwa vor kurzem ein Businesscoaching mit einem hohen Beamten. Der Kunde erläuterte mir, er komme eigentlich aus Baden Württemberg und sei dieser Region auch stark verbunden. Um befördert zu werden, hat er sich an eine über 600 km entfernte Dienststelle versetzen lassen. Nach einer kurzen Zeit der Freude, ärgert er sich laut eigenen Angaben nun jeden Tag, diesen Schritt gemacht zu haben. Er kommt einerseits nicht mit der “fremden Kultur” zurecht und kann den fremden Dialekt nicht ausstehen. Es ist zu vermuten, dass der Offizier in seinem Führungsverhalten sich von diesen unterbewussten Anteilen steuern lässt. Die aufgezeigten Aspekte zeigen bereits deutlich, welche Herausforderungen sich in der Realität bezüglich der interkulturellen Kommunikation oder der Diversity Management stellen. Lesen Sie in dem Buch  Psychologie im Unternehmen zum Thema Interkulturelle Kommunikation (S. 199 ff.) mehr dazu, oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne (*1,99 Euro/Min aus dem deutschen Festnetz, mobil abw.)


Internet, Fluch und Segen der modernen Kommunikation…..

An jeder Stelle hören wir wie rasant der technische Wandel in alle Bereiche unseres Lebens Einzug hält. Gerade eben habe ich eine neu Spielerei für mich entdeckt, einen Biotracker, welcher jeden Tag mein Bewegungsverhalten aufzeichnet und in Kombination mit meinem Essensprofil, Tag für Tag eine Datenbank eines mir nicht bekannten Unternehmens speist, welches auf diese Weise einen unglaublichen Datenschatz anhäuft und diesen wahrscheinlich in nicht allzu ferner Zeit an der Börse für Millionen verkaufen wird. Oder mein zweites Spielzeug, es handelt sich um eine Sportuhr, mit welcher durch Funkdaten gestützt (GPS) freiwillig mein Bewegungsprofil gespeichert wird… Man stelle sich vor, Sportler machen dies freiwillig in einem Land in dem der Datenschutz in der Regel mehr als gross geschrieben wird….

Immer erreichbar immer verfolgbar, nicht wenige erinnern  sich bei dem Beispiel an Georgs Orwells Szenario “1984” Big Brother is watching you….

Immer erreichbar immer verfolgbar, nicht wenige können sich bei dem Beispiel an Georgs Orwells Szenario 1984 Big Brother is watching you erinnern. Aber nicht immer geht die moderne Technik in die eine Richtung der ständigen Beobachtung, die Schere geht auch in die andere Richtung.. .Ein Beispiel gefällig ?

“Das liebste was ich in meiner Freizeit mache ist mit meinen Enkeln zu skypen”

Ist die Kommunikation über Skype die Zukunft oder der Fluch der gelungenen Kommunikation in Beruf, Familie und sozialem Leben ? (c) LogitechIch fuhr mit dem Auto durch die Berliner Innenstadt und sah auf einer riesigen Leinwand vor mir eine Werbung mit folgendem Bild. Eine ältere Rentnerin sass lächelnd alleine auf einem Sofa und vor ihr stand ein sehr grosser Fernseher… Unter diesem Bild stand in grossen Lettern: “Das liebste was ich in meiner Freizeit mache ist mit meinen Enkeln zu skypen”. Ich brauchte eine Weile um zu merken welcher paradoxe Geistesblitz mich durchfuhr. War es in der Vergangenheit nicht so, dass wir mit unseren Grosseltern am Tisch sassen, auch wenn es nur einmal in der Woche war und uns direkt mit Ihnen austauschten ? War es nicht so, dass die Grosseltern für uns und vielleicht für unsere Kinder die wichtigste Bezugsgruppe neben den Eltern waren ? Ich sehe in dieser Werbung einen bedeutenden und beachtenswerten Zeitaspekt. In einer Zeit in der wir beruflich, technisch und sozial, alle Möglichkeiten haben, laufen wir zunehmend Gefahr uns zum einen selbst zu verlieren (achten sie im Café, oder in anderen Bereichen ihres Lebens einmal darauf wie viele Menschen, mit sich selbst und ihrem Gerät beschäftigt sind, statt mit ihrem Partner, oder Gegenüber… und dieser Prozess geht meines Wissens mittlerweile bis ins heimische Schlafzimmer) und zum anderen den Kontakt mit dem Gegenüber immer mehr zu verlieren. Mitarbeiter, Kunden und Familie und Freunde, wollen den direkten Kontakt zu ihnen. Keine Fernkommunikation kann den direkten Kontakt mit Menschen ersetzen, nicht mit Kindern die statt “mensch ärgere Dich nicht” mit dem Vater und der Mutter, das “mobile Endgerät bereits mit zwei Jahren bedienen können, jedoch aber nicht die direkte INDIVIDUELLE Reaktion und Kommunikation des Gegenübers erleben und spüren können.

Als Kunde eines grossen Unternehmens, wissen Sie aus dem eignen Leben, wie lange es dauert, aus einem zufriedenen Kunden, einen unzufriedenen Kunden zu machen…

Auch ein Mitarbeiter wird in der Fernkommuikation immer unter seinen Möglichkeiten bleiben. Und als Kunde eines grossen Unternehmens, wissen Sie aus dem eignen Leben, wie lange es dauert, aus einem zufriedenen Kunden, einen genervten Kunden zu machen, wenn er nur allzu lange an der Warteschleife warten muss. Der Druck und der Stress steigt dann erheblich und geht auf andere Menschen über. Mit dieser Erkenntnis ausgerüstet, kann jeder an seiner Stelle etwas für mehr Kommunikation und am Ende menschlicherem Umgang tun. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in meinem neuen Buch “Stress, Burnout und andere psychische Belastungen erkennen”

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Facebook und Therapie geht das ?

In die Psychiatrie wegen fehlendem Facebook Account ?


10 MinutenCoaching telefonische Beratung, dann und wo Sie es wollen…

Wir sind mit 10MinutenCoaching online und beraten erfolgreich Menschen telefonisch, zu Fragen bezüglich Beruf,

Familie, Kinder, Schule und Lebensorientierung in schwierigen Lebenssituationen.

Ich möchte ich Ihnen die wichtigsten Aspekte unseres neuen Ansatzes nahe bringen:

  • Ihr Beratungsangebot wird für den schnellen Bedarf telefonisch oder schriftlich erreichbar,
  • Ihre Beratungs-Leistung wird im Minuten-Takt abgerechnet,
  • Sie bestimmen die Dauer ihrer Beratung, wir setzen als Lösungszeit 10MinutenCoaching an.
  • Wir bieten unseren Kunden einen völlig neuen Zugang zu unserem Know-how,
  • Sie bestimmen, wann Sie beraten werden wollen,
  • Sie zahlen nur die telefonische Nutzungsgebühr.
  • für eine erfolgreiche Kommunikation
  • für die schnelle Lösung drängender Probleme
  • für die flexible Nutzung Ihrer Beratungszeit

10MinutenCoaching telefonisches Coaching ist ideal

Es entstehen Ihnen neben den kostenpflichtigen Telefonkosten, keine weiteren Kosten.

Handeln Sie noch heute und nutzen Sie von Anfang an die neuen Möglichkeiten von 10MinutenCoaching.

Tel: 09001 – 860 300 002

www.ppkonzepte.ch Informieren Sie sich auch hier über unsere Leistungen.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen,

Dr. phil. Thomas A. Frank


Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung

Die Einführung und Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagments (BGM) begleiten wir mit einem Team aus Psychologen, Pädagogen, Ergotherapeuten. Die Evaluierung des Ist-Zustandes in dem Unternehmen, ist dabei der erste Schritt. Daraus erstellen wir Empfehlungen für ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dass individuell auf das Unternehmen zugeschnitten ist. Wir begleiten die erfolgreiche Implementierung in die Unternehmenskultur durch Evaluierung der durchgeführten Maßnahmen und um dadurch nachhaltige Erfolge zu gewährleisten. Mittelfristig kann in BGM im Unternehmen zu mehr Vertrauen und Mitarbeiterbindung führen.

Nur gesunde und motivierte Mitarbeiter sind in einer zunehmend komplexen und anspruchsvollen Arbeitsumgebung dauerhaft leistungsfähig.

Aus dieser Sichtweise ist das betriebliche Gesundheitsmanagement ein wichtiger Aspekte in der Personalentwicklung und HR im demographischen Wandel. Sprechen Sie uns an, wir erläutern Ihnen gerne mehr zu diesem Thema…


Moralisches Handeln im Alltag, Grenzen und Möglichkeiten I.

Das Verhalten in Fällen wie Guttenberg, Koch Mehrin, oder die des Präsidenten der European Business School (EBS) Jahns, hat Teile der Bevölkerung auf moralische Werte sensibilisiert. Ein interessantes Buch zum Thema Moralphilosophie hat der Philosoph Kwame Anthony Appiah vorgelegt, welches ich Ihnen an dieser Stelle empfehlen möchte.
Eine Frage der Ehre I Kwame Anthony Appiah I Thomas A. Frank


Warum eine Führungskraft Werte vorleben muss am Beispiel Hans Widmer….

Auf dem Beratungsmarkt für Management und Leadership zeigt sich vor allem im amerikanischen  Bereich eine starke Ausprägung zu charismatischen und spirituellen Ansätzen. Wenn diese auch im Einzelfall berechtigt sind, zeigt sich auf dem Markt jedoch trotzdem, dass Berater gerade mit diesen Werkzeugen einen vermeintlichen Vorsprung auf dem heiß umkämpften Bereich des Learning und Development versprechen.

Wenn Unternehmen mehr als sechs Wochen am Stück Unternehmensberater im Haus haben, ist etwas in der Unternehmenskultur faul. Es ist die Aufgabe des Chefs, die Mitarbeiter zu entwickeln, er muss befähigt werden, die Mitarbeiter auszubilden, zu motivieren und zu kontrollieren……..

Dabei zeigt sich bereits nach kurzer Zeit die Begrenztheit dieses Ansatzes und zwar aus ganz pragmatischen Gründen:

Gerade im Bereich der Organisationsentwicklung und Leadershipentwicklung macht sich jedoch der Trend bemerkbar, mangelnden eigenen Erfolg mit “Charisma” und vorgetäuschter Erfahrung zu überblenden. Der Kunde fragt im Zweifel eh nicht nach, und wenn doch, dann nicht nachhaltig genug.

Am Ende wirken dann oftmals die meisten Modelle und Intervention  nicht, und die Teilnehmer und Auftraggeber sind enttäuscht.

Umso mehr freut es mich einen Mann vorzustellen, welcher mit viel profundem Wissen und Erfahrung nachhaltig Werte geschaffen hat. Der Schweizer Dr. Hans Widmer, hat Nuklearphysik studiert und promoviert. Aber er hat vor allem die Unternehmensberatung McKinsey in der Schweiz mit aufgebaut und zuletzt geleitet. Von Ihm als ausgewiesenem Berater kommt der “Satz der Woche” :

Widmer ist eine interessante Person, welche den gesamten Beratungsmarkt in Frage gestellt hat und den Mythos des Beraters in einem Satz geändert hat… “In der Kürze liegt die Würze”.

 


Im Gespräch: Elitenforscher Michael Hartmann

Im Gespräch: Elitenforscher Michael Hartmann: „Ausländer sind nicht so gut vernetzt“ (Faz News, 22.07.2008)

Artikel auf faz.net


shemaleup.net