Kontaktieren Sie uns

und erfahren Sie, wie wir Ihnen, oder ihrem Unternehmen helfen können.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt

Warum es wichtig ist über seinen “Tellerrand” zu schauen…

China baut das erste neue Kernkraftwerk in England nach zwanzig Jahren….


Dr. Frank ConsultingIst diese Nachricht wichtig für Deutschland ? Die Antwort lautet, Ja! 1. sollte die deutsche Gesellschaft erkennen, dass sich die Zeiten ändern… Briten sollten eigentlich in ihrem Selbstverständnis entsetzt sein, wenn die ehemalige Kolonialregion ein Atomkraftwerk baut… Dies sollte das “Empire” eigentlich selbst am besten können… Was bedeutet dies aber für Deutschland? 2. Vor drei Wochen war ich zu einem “Elektromobilitaets Gipfel” im Bundestag mit Elon Musk von TESLA eingeladen. Deutschland versucht sich aktuell in der Implementierung einer Elektroinfrastruktur, bei gleichzeitigem Ausstieg aus der Atomenergie. In China gibt es eine Firma die BYD (Build your Dream) heißt. Ich weiß nicht wieviele Elektroautos diese Firma verkauft, aber ich weiß, dass mehr als 60000 Menschen aktuell für diese Firma arbeiten und jeden Tag Fakten bezüglich Elektronobilität schaffen….. 3.Vielleicht beschäftigen sich zuviele Menschen in Deutschland mit den falschen Dingen, oder sollen sich mit unwichtigen Dingen beschäftigen… Den die Realität wäre für viele Deutsche zumindest unangenehm oder kaum zu glauben, ähnlich wie die Engländer heute erstaunt erkennen müssen, dass jetzt ein “Dritte Welt Land” ihre hochsensible Energieinfrastruktur aufbaut…


Personalführung und Kommunikation am Beispiel Offer und Schäuble.

Der kontroverse Vorfall um den Pressesprecher Herr Dr. Offer und Minister Schäuble führte vor nunmehr 5 Jahren,  zu breiter Reaktion und Diskussion, bezüglich Personalführung und Kommunikation.

Es stellt sich die Frage, ob dies ein Einzelfall im Bereich der Führung von Mitarbeitern und Kollegen war, oder ob diese Art der Kommunikation nicht allzuoft in Unternehmen anzutreffen ist. Ich befürchte, dass letzteres der Realität entspricht.
Aus diesem Grund ist es….

wichtig, die eigene Kommunikation und Wahrnehmung zu schärfen.

Denn nur mit Hyphothesen kommen wir im Bereich der Kommunikationsstörungen leider nicht weit. TERAD kann Unternehmen, Institutionen und Organisationen hier helfen

Versuchen Sie es doch einfach  selbst, folgende Fragen zu beantworten und schreiben Sie mir Ihre Antwort…..

1. War  Herr Offer fachlich nicht gut vorbereitet und die Kritik seines Vorgesetzten deshalb angebracht?

2. Ist Herr Schäuble in der Art seiner Kommunikation zu weit gegangen, oder lag er im Recht und zeigt dem Angestellten mit seiner Reaktion die Grenzen ?

3. Ist diese Art der Kommunikation und “Demütigung” im Allgemeinen akzeptabel?

Sie sehen, bei der Auseinandersetzung mit diesen drei Fragen ergibt sich bereits ein sehr viel  komplexeres Bild des Vorfalles. (Bitte klicken Sie hier, oder auf das Bild um das Video zu sehen)

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema, schreiben Sie uns, Ihre Rückmeldung ist uns wichtig. Neben TERAD, steht Menschen die Hilfe benötigen, auch die Plattform PPKonzepte zur Verfügung um Hilfe zu jederzeit von erfahrenen Psychologen und Pädagogen zu erhalten. Rufen Sie an oder besuchen Sie die Seite www.PPKonzepte.de


Was bringt ein Kurzzeit Coaching dem Unternehmen…..

Gerade arbeite ich wieder einmal mit einem Kunden…
Sein Vorgesetzter hat Ihm ein Set mit zehn Sitzungen empfohlen, welche wir an einem Ort durchführen, an welchem es Herrn Müller besonders gut gefällt. Als Verkaufsrepräsentant für mehrere Länder und der Verantwortung für ca 350 Mitarbeiter, hat er für sich einen ganz besonderen Ort, an welchem er meist zu Ostern und im Herbst einige Zeit verbringt und Wasserski fährt… Ich fahre nicht Wasserski und sitze am Ufer und beobachte die Natur und das Wasserflugzeug, welches hier gerade in diesem Moment selbstverständlich mitten in der Stadt startet und erfolgreich abhebt…

Dr. Frank Consulting Er hat sichtlich Spass, was mich sehr freut…
Nach 2 Tagen fragt mich Herr Müller beim Abendessen und der dritten SMS an seine Ehefrau.. “Was bringt das alles eigentlich hier”?… “Ich meine mein Chef bezahlt mit Sicherheit eine Menge Geld und Ihre Reise und ich sehe nicht wirklich welchen Sinn das alles haben soll… Nicht das ich die Zeit mit Ihnen nicht geniesse… Aber trotzdem wollte ich Sie das einmal fragen”…….

Das sind die Momente an welchen ich mich zurück lehne und  denke, schön, es geht ihm gut und das soll auch o bleiben… für Herrn Müller selbst, für sein Unternehmen und für seinen Chef auch ….

Ich könnte ihm nun vom Mathetik und Mäeutik erzählen, aber das würde die Stimmung an diesem schönen Abend schmälern.. Deshalb erläutere ich Ihnen heute einmal an diesem realen Fall, was die Investition eines Kurzzeitcoachings, oder einer Kurzzeitintervention wirklich bringt…

Stress im Unternehmen schadet der Führungskraft und dem Unternehmen in mehrfacher Hinsicht

1. Mitarbeitern mit hohem Stress unterlaufen häufig Fehler, oft verbunden mit hohen Kosten für die Beseitigung von Fehlern. Eine oft auftretende, unangenehme Begleiterscheinung mehrerer Fehler ist der Reputationsverlust beim Kunden.

2. In einem Unternehmen, in welchem das Stressniveau bei den Mitarbeitern als zu gross empfunden wird, neigen die Angestellten dazu, ihr Engagement zu verringern. Sie sind mürrisch auf die hohe Belastung und arbeiten dann nach “Dienst nach Vorschrift”. Die Leistung sinkt, und die Personalkosten und Stückkosten steigen an.

3. Je gestresster die Mitarbeiter sind, umso öfter werden sie krank und fehlen am Arbeitsplatz, desto mehr steigen wiederum die Personalkosten und die Stückkosten. Im einem Report der BKK Krankenkasse von 2010 werden konkrete Zahlen genannt.  Allein durch das  Burn-out-Syndrom gab es 2009 zehnmal mehr Krankheitstage als 2004. Die Krankheitstag stiegen von 4 auf 47 je 1000 Männer und Frauen.
4. Psychologen und Mediziner gehen mittlerweile davon aus, dass psychosomatische Krankheiten – besonderes in Folge von Stress – mittlerweile Grund für ca.  eine Drittel aller Frühverrentungen sind. Dadurch entstehen Mehrkosten für die Akquirierung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter. Einhergehend damit, muss das Unternehmen jedesmal einen wertvollen informellen Wissensverlust verkraften.
5. Nicht immer führt  Stress zu einer Frühverrentung. Oft ziehen Mitarbeiter rechtzeitig die Bremse und kündigen, in der Hoffnung bei einem neuen Arbeitsplatz oder in der Freiberuflichkeit  mehr Ruhe zu finden.Auch dadurch entstehen Mehrkosten für die Akquirierung sowie Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

Je höher der Stress, desto höher die Fluktuation….

6. Meist benötigen Menschen Zeit und Freiraum, um innovativ sein zu können. Es scheint  also gerade die Abwesenheit von Druck zu sein, welche kreatives Denken fördert.

Stress macht stumpf. Wenn ein hohes Mass an  Stress vorliegt, kommen Mitarbeitern kaum zündende Gedanken.

7. Gestresste Mitarbeiter zeigen selten  Kundenorientierung. Stress führt demnach zu deutlich verminderter Kundenzufriedenheit und schadet gleichzeitig dem Ruf der Firma.

Von daher kann ich den Vorgesetzten von Herrn Müller nur beglückwünschen, durch den Einsatz einer klar begrenzten niederschwelligen Intervention, können Mitarbeiter stabilisiert werden und in ihrer Zufriedenheit unterstützt werden, bevor grösserer Schaden für den Mitarbeiter und das Unternehmen entsteht. Wie hoch der Schaden werden kann, der durch einen unzufriedenen Mitarbeiter entstehen kann, haben wir für Sie hier ausgerechnet.

Ich schaue Herrn Müller noch ein wenig beim Wasserski zu und wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Dr. phil. Thomas Alexander Frank

Dr. Frank Consulting


Kurzzeitintervention im Management Störungen durch Kommunikation beheben

cJede Führungskraft kennt Momente in denen sie nicht weiter weiß, vor einem scheinbar unüberwindbaren Berg steht und gelernte Lösungen nicht mehr greifen.

Die meisten Manager und Führungskräfte, versuchen diesen Moment mit Anstrengung und Kraft zu überwinden. Nur wenigen Führungskräften und Managern gelingt in dieser Situation inne zu halten und neue Lösungen zu suchen.

Lösung bedeutet jedoch auch, die positiven Unterschiede zu erkennen und in Alltag und Führung zu implementieren. Die Aspekte, die bereits gut laufen und für den eigenen Lebensentwurf oder Führungserfolg stimmig sind herauszuarbeiten.

Das Model der lösungsorientierten Kurzzeitintervention kann dabei helfen. Es stammt von de Shazar und Kim Berg und wurde von diesen im Jahr 1978 entwickelt.

Grundansatz  ist die Annahme der Einfachheit in der Kommunikation und Lösung eines Problems.

Wir neigen in unserem Alltag oftmals dazu, Probleme zu betrachten, zu wälzen und uns am Ende um das Problem zu drehen. Dabei geht es vielmehr darum, zu beobachten und positive Aspekte heraus zu arbeiten anstatt isoliert an einem  Problemen zu arbeiten. Was im ersten Moment als positive Wunschsituation aussieht, wurde durch jahrelange empirische Studien in der Wirksamkeit bewiesen und findet in unterschiedlichen Settings, wie etwa (Business Coaching, Therapie, Supervision) Anwendung. Folgende Annahmen stehen hierbei im Vordergrund.

  1. Veränderungen in komplizierten Situationen sind nur mit Zeit und kleinen Schritten zu erreichen.
  2. Für die kleinen Schritte benötigen geübte Personen nur wenige Informationen über die Aspekte, welche bislang bereit gut liefen.
  3. Die Analysen sollte nicht die Aspekte der Vergangenheit und Schuldzuweisung, inklusive der “Rache” in den Vordergrund stellen, sondern die Aspekte in die Zukunft zu sehen und zu schauen welche Aspekte hier besser laufen können.
  4. Viele Manager hassen das “viel reden um nichts”, genau dieser Aspekt findet hier Gehör. Es geht darum zu handeln und nicht zu diskuttieren.
  5. Wer ein Problem hat, ist im Normalfall auch daran interessiert es zu lösen. Wenn dieser Wille zu erkennen ist, ist eine Lösung möglich. Wenn dieser Wille nicht zu erkennen ist, ist es der falsche Zeitpunkt mit der Person an diesem Problem zu arbeiten.
  6. Man sollte nur an den Aspekten arbeiten, welche wichtig sind und nicht an anderen Aspekten arbeiten, welche nicht mit der  Herausforderung zu tun haben. Aber es kann natürlich zu Bereichen kommen, welche nicht mit dem eigentlichen Bereich zu tun haben.
  7. Wenn alle Anstrengungen nicht funktionieren, gilt der Satz Take it, change it, or leave it……
  8. In dem Vorgehen, sollten wir immer Lösungen suchen und nicht die Probleme vertiefen …..
  9. Nicht individuelle Werte und Meinungen sollten im Vordergrund stehen, sondern das gemeinsame Gespräch und die Suche nach einer geeigneten Lösung.
  10. Nicht die Suche nach dem was nicht vorhanden oder da ist, sollte im Prozessvordergrund  stehen, sondern die Stärken und die Aspekte die bereits im Moment positiv und ausbaufähig sind.
  11. Der Fokus sollte in den Aspekten liegen, die Chancen heute und morgen bieten. Nur im Einzelfall sollten Aspekte aus der Vergangenheit als Beispiel herangezogen werden.
  12. Nicht die akademisch, wissenschaftliche Sprache sollte im Vordergrund stehen, sondern eine einfache Sprache, die der Person ermöglicht, aktiv an dem Gespräch teilnehmen zu können.
  13. Grundsätzlich gilt jede Situation als neu, aus diesem Grund lassen sich keine Modelle, Systeme oder einfache Annahmen anwenden um die individuelle Situation zu verstehen.

Alle genannten Aspekte können im Rahmen einer Kurzzeitintervention helfen, Kommunikation zu verbessern und im Vorfeld einer beruflichen wie privaten Kommunikationsstörung zu einer Verbesserung der Situation beitragen. Weitere Informationen zu Kursen zu diesem Thema entnehmen sie bitte dem Kontakt. Gerne kmmen wir mit Ihnen ins Gespräch und erläutern Ihnen, welche Möglichkeiten, individuelles Busines Coaching für Sie, sowie Managemet Circel und geleitete Kommunikationsrunden im Unternehmen, helfen auch unausgesprochene Konflikte zu beleuchten und Kommunikation im Unternehmen wieder in Gang zu bringen.


Hilfe, mein Chef mobbt mich …..

Coaching und Mobbing Hotline Dr. Frank Consulting, ir

Coaching und Mobbing Hotline Dr. Frank Consulting, rufen Sie uns an....

Diesen Satz hören unser Team in Zeiten wirtschaftlichen Drucks immer häufiger aus den Unternehmen. Die Coaching und Mobbing Hotline der Dr. Frank Consulting steht Ihnen zu diesem Thema jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und hilft etwa bei der Schlichtung eines Konflikts, genauso, wie in der Analyse oder Aufdeckung eines Mobbingfalles im Unternehmen. Rufen Sie uns an, wir finden gemeinsam eine Lösung. Welche Fragen wollen Sie unserem Team stellen,  nutzen Sie unsere telefonische Hotline (*1,99 Euro/Min aus dem deutschen Festnetz, mobil abw.)


Leistungsträger: warum sich Deutschland schwer tut, eine Leistungselite zu etablieren.

Emanuel Chibesakunda, ist der Beweis, dass man mehr schaffen kann als man gemeinhin annimmt.

Emanuel Chibesakunda

(Hotline 09001-404077*) Die Hilflosigkeit mit der die deutsche Wirtschaft momentan auf die internationalen wirtschaftlichen Herausforderungen reagiert, ist oftmals beängstigend, jedoch hin und wieder auch von solch einer Einfältigkeit geprägt, dass einem mittelmäßig begabten Menschen vor Staunen schier die Luft wegbleibt.

So versucht die Telekom die langjährigen Fehlleistungen und Steuerungsfehler im Management nun dadurch zu korrigieren, dass sie eine Frauenquote für Führungs- und Managementaufgaben einführen will. Die Leiterin der Diversity Telekom Management Group, Mechthilde Maier, zeigte bereits zu Beginn einer Nachricht in der Financel Times vom 17. März 2010, lesen Sie den Artikel hier dass sie genauso wie die Familienministerin Kristina Schröder, die das Vorhaben unterstützt, nicht über den fachlichen Überblick, sowie die strategische Tiefe verfügt, um das Scheitern einer Frauenquote im Vorfeld erkennen zu können.

Bereits die Vereinigten Staaten haben in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Einführung von Quotenregelungen für Minderheiten damals vornehmlich für farbige Menschen, durch Affirmative Action Maßnahmen mit großen Aktzeptanzschwierigkeiten weiterer Teile der Bevölkerung zu bezahlen. Oftmals hatten sich die betroffenen Personen im Verlauf ihrer Karrieren kritischen Fragen zu stellen, etwa der Akzeptanzproblematik, ob die Position oder der Status nun primär über den Ausbildungsweg oder den Affirmative Action Prozess stattgefunden hatte oder durch eigene Leistungen. Der Lösungsversuch, der deutschen Telekom, Innovation, Spirit und wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit, in veraltete Strukturen zu bekommen, ist demnach genauso anachronistisch, wie die Grundstruktur der Telekom selbst. Die einzige wahre Befriedigung über die eigene erbrachte Leistung stellt nur das erfolgreiche Lösen von immer größeren Aufgaben dar. Der Stolz sowie das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit als Manager, gepaart mit einer geprüften Frustrationstoleranz und einem Erkennen der eigenen Möglichkeiten und Grenzen stellen den Garant für eine erfolgreiche Führungspersönlichkeit sowie ein moralisch und ethisches kritisches Reflexionsverständnis der eigenen Person dar.

Ein Beispiel für das Vorhandensein eigener Leistungselite in Deutschland möchte ich Ihnen an dieser Stelle gerne vorstellen. Ich komme in meinem beruflichen Alltag mit sehr vielen Menschen zusammen, aber eine Person hat mich in letzter Zeit doch sehr beeindruckt. Zusammenfassend müsste man sagen, wir bräuchten mehr Menschen von diesem Schlag, die in Deutschland und anderen Ländern etwas „anschieben“. Aber alles der Reihe nach.

Emanuel Chibesakunda war bis vor kurzem noch als Unternehmensberater für die Beratungsfirma Booz Allen Hamilton tätig. 1972 in München als Sohn einer Münchnerin und eines Sambiers geboren wächst Emanuel mit seinem jüngeren Bruder in Deutschland und Sambia auf. Chibesakunda durchläuft keinen geradlinigen regulären akademischen Weg, sondern absolviert in einer ersten Stufe eine Ausbildung als Industriemechaniker. Diese reale praktische Erfahrung über einen längeren Zeitpunkt wirken sich auf seine Ausdauer und Strukturiertheit in späteren Phasen seiner beruflichen Karriere genauso aus, wie das folgende Maschinenbau- Studium mit Stationen in Berkeley und Abschluss in München. Ähnliche Leistungen, Einsatzwillen und Flexibilität zeigt Chibesakunda im Sport. Neben dem Erreichen des deutschen Meistertitels im Ringen schließt dies auch Preise als Zehnkämpfer und Sprinter mit ein. Die größten Erfolge erzielt er jedoch als Anschieber im Olympia Viererbob Team von Wolfgang Hoppe. Heute nach seiner aktiven Zeit bei Booz & Company ist Chibesakunda erfolgreich als Entrepreneur, Unternehmensberater und Geschäftsmann in Afrika und Deutschland tätig und “schiebt” über diesen Weg nachhaltige Entwicklungen an.

Was kann uns der oben aufgeführte Lebenslauf und der dahinter stehende Lebensentwurf sagen? Ich denke in erster Linie, dass es auf jede Person selbst ankommt, aus seinem Leben und seinen Möglichkeiten das Beste zu machen sowie der Tatsache, dass wir uns in Deutschland, mit der Verweigerung eines gegenseitigen gesellschaftlichen Leistungsversprechens in der Gesellschaft, nachhaltig keinen Erfolg und Wohlstand für die Bevölkerung und Gesellschaft sicherstellen können. Wir müssen demnach auch aus der bequemen Haltung herausfinden, immer den einfachsten und geraden Weg gehen zu können. Ein bekannter Unternehmensberater in St. Gallen muss im Moment schmerzhaft das Scheitern eines erzwungenen “Dierettissima” Weges erkennen und bezahlt diesen erzwungenen Kurs mit schmerzhaften und existenzgefährdenden Turbulenzen in der Organisation sowie den Verlust von wertvollem “Brain Potential” durch Kündigungen.

So ist etwa für das Nicht -Vorhandensein an Ausbildungsstellen nicht mangelnder Wille der Unternehmen Schuld, schon garnicht können Unternehmen moralisch für das Nicht-Bereitstellen von Ausbildungsstellen verantwortlich gemacht werden, sondern die kollektive Verneinung der Gesellschaft zur Leistungsgesellschaft. Diese beginnt in der Vorschule und zieht sich bis zum Abitur durch. Kaum einem Kind wird in der Schule noch etwas zugemutet, der Lustfaktor dominiert in der Schule und zieht sich dann bis zur Ausbildung durch. So ist es für ein kleines oder mittelständiges Unternehmen (KMU), um ein Beispiel zu nennen, schwer einen Auszubildenden mit Arbeit zu versorgen, wenn dieser nicht früh aufstehen will oder etwa nicht bereit ist, zeitweise an einem Ort zu arbeiten, an dem es ihm zum Beispiel nicht gefällt.

Leute, wie Chibesakunda, finden sich in Deutschland öfter, es kommt nur leider nicht oft vor, dass Sie Leistungsträger, wie Chibesakunda in Führungsetagen treffen. Zu homogen der Auftritt, zu geschlossen die Gruppe. Gepaart mit Nepotismus, Ausgrenzung von Neuem und überbordender Bürokratie sind dies Killerargumente für eine dauerhafte Attraktivität Deutschlands für diese leistungsorientierten Menschen. Dabei benötigen wir gerade diese Gruppe von Menschen in Deutschland und es stellt sich dabei nicht die realitätsferne Frage einer wie auch immer gearteten Frauenquote…..

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Thomas A. Frank


Wieviel Gehalt verdienen deutsche Manager

Verguetung und Bonuszahlungen in Deutschland

Vergütung und Bonuszahlungen in Deutschland

Die Bonuszahlungen und Gehaltsforderungen deutscher Manager stehen immer wieder auf der Liste der Kritik und gelten in Deutschland als Angriffsfläche in einer Kultur, in der generell nicht offen über Gehälter und Verdienst gesprochen wird. Dies führt einerseits zu einer von Leistungsträgern oftmals empfundenen „Neidkultur“ auf der einen Seite, sowie auf der anderen Seite auf eine schwammige, nicht klar erkennbare Gehaltsforderung bei Mitarbeitern aller Funktionsstufen auf der anderen Seite. Das auf Vergütung und Remuneration spezialisierte Beratungsunternehmen Hewitt, legt nun Zahlen für den Gehaltsvergleich vor.

Grundlage hierzu, stellte die interne Datenbank Hewitts dar. Anhand von 7000 Datensätzen in 40 Ländern, könnte ein deutliches Bild der Vergütungslandschaft hergestellt werden. Einen wichtigen Aspekt nehmen innerhalb der Vergütung, zudem die variablen Teile der Vergütung, oder Bonuszahlungen ein. Hewitt fand heraus, dass 39 Prozent der Vergütung deutscher Top Manager, einen variablen Teil darstellen. Weitaus höher ist der Anteil der Bonusberechtigten in der Schweiz, dort erhalten auch 62 Prozent der Fachkräfte ca. 50 Prozent der Vergütung als variablen Anteil.

Generell findet sich eine breite Unterstützung, für leistungsgerechte Bezahlung auf allen Funktionsstufen, wobei der Grundsatz lauten sollte, „Keep it as simple as you can“. In einigen Firmen kann der Zusatzvertrag für die erfolgsabhängige Vergütung auf über 30 Seiten anwachsen, was auf der anderen Seite dazu führt, dass die Mitarbeiter sich mehr Zeit mit der günstigsten Ausgestaltung der Vergütungsregel  beschäftigen, als mit den eigentlichen innhaltlichen Kernprozessen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Vertrauensbasis bezüglich der Vergütungsausschüttung. In Zeiten der witschaftlichen Krise, könnte in Firmen beobachtet werden, dass Mitarbeitern die Leistungsvergütung 2009 nicht ausgezahlt wurde und zwar mit dem Hinweis im Jahr 2008 keine ausreichende Leistung erbracht zu haben. Die Form des Vertrauensmissbrauchs muss zwangsläufig für das Unternehmen in eine Sackgasse führen.

Es gibt jedoch auch Unternehmer, die keine Leistungsangepasste Remuneration einführen wollen, sondern ein Einheitsgehalt auf drei Stufen anbieten. Der Vorteil bei dieser Form der Vergütung liegt im geringen organisatorischen Aufwand. Welche Form der Arbeitgeber wählt, hängt demnach am Ende von den eigenen Wünschen, Zielen und der Bereitschaft zum entsprechenden Aufwand ab.

Hatten Sie durch diese Information einen Mehrwert ? Geben Sie uns Ihre Rückmeldung und sprechen Sie uns bei Fragen um dieses Thema an, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.


shemaleup.net