Kontaktieren Sie uns

und erfahren Sie, wie wir Ihnen, oder ihrem Unternehmen helfen können.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt

Management und Selbstführung in der Internet-Branche und den Freien Berufen

Umdenken in der IT Branche setzt langsam ein

Umdenken in der IT Branche setzt langsam ein

Lange waren traditionelle Führungs.- und Managementfähigkeiten in den legeren Etagen der erfolgsverwöhnten IT Branche kein Thema. Scheinbar ohne Ende entwickelten junge Computerspezialisten neue Programme und Anwendungen und fanden damit auf dem Markt reißenden Absatz.

Der Blick auf die Vermittlung von Basiswissen im Bereich der Management.- und Führungsfähigkeiten wurde in der IT-Branche lange Zeit genauso vernachlässigt, wie  Themen um Gesundheit am Arbeitsplatz….

Doch die Internetbranche entwickelt sich weiter, bereits jetzt setzen sich die groß gewordenen Firmen mit Führungswissenschaft und Managementtraining auseinander. Wo man früher noch bei einem Becher Kaffee die Ziele für den nächsten Tag besprochen hat, müssen heute große Teams Ziel.- und erfolgsgerichtet geführt werden. Für die “digitale Boheme”, eine nicht immer leicht umzusetzende Übung. Dabei besteht Bedarf für ein Umdenken.

Eine Studie der Technischen Universität Dortmund im Auftrag des Ministeriums für Bildung und Forschung, hat ergeben, dass etwa die Hälfte der in den freien Berufen der IT Branche tätigen Berufstätigen an psychischen Störungen leidet. Diese zeigen sich etwa als Burn-Out und den Vorstufen wie etwa Aggressivität, Zynismus, Sarkasmus, Ausgebrannt fühlen und andere körperliche, emotionale und geistige Symptome. Diese Symptome, zusammengeführt als Burn-Out Symptome, sind in anderen Berufen, etwa medizinischen und sozialen Berufen bekannt, neu ist dieses Phänomen jedoch in den IT Berufen. Hinzu kommen körperliche Beschwerden und psychosomatische Symptome.

Buchen Sie heute Ihr Seminar für 2016 hier (klicken Sie hier)

Eine Erklärung für diese Ergebnisse in der noch relativ jungen IT-Branche, mag natürlich die sitzende und ungesunde Zwangshaltung, sowie eine zumindest zeitweise ungesunde Ernährung sein. Ein weiterer Aspekt, welcher jedoch nicht sofort augenscheinlich wird, ist jedoch die hohe “freiberufliche Tätigkeiten” Quote. Diese Gruppe, die im fehlen von straffen und geordneten Angestelltenverhältnissen einen besonderen Mehrgewinn sieht, scheint das Klientel zu sein, welche den höchsten Preis im Bereich der IT Branche zahlt. Das Hangeln von Projekt zu Projekt mag im einzelnen noch kein hoher Stressmoment sein, das druckvolle Arbeiten auf den Punkt, sowie in Kombination mit in der letzten Zeit sehr dominant kommunizierten wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Auftarggeber, kann auf  Dauer negative Wirkung im Bereich der Gesundheit und  Psyche zeigen.

Es zeigen sich jedoch erste Tendenzen, dass Berufstätige sich im Bereich der IT vermehrt mit den Themen Führung und Gesundheitsprävention auseinandersetzen. Etwa wenn Freiberufler Seminare und Workshops besuchen, in welchen die Personen sich damit auseinandersetzen, auch einmal nein zu einem Projekt zu sagen. Klassische Disziplinen wie Projektmanagement finden demnach nun auch in diesem Bereich Einzug.

Der wichtigste Aspekt, den Führungskräfte lernen, welche etwa in den Seminaren der Dr. Frank Consulting sitzen, ist demnach eine Sensibilisierung im Bereich der Selbstwahrnehmung….

Warum nehme ich einen Auftrag an, der mir nicht liegt. Warum kann ich mich gegen die Forderungen meiner Kunden nicht wehren? Das ist nur ein kleiner Teil der Fragen die in den Seminaren und Workshops aufkommen. Diese Fähigkeiten kann man an den Universitäten nicht lernen, sondern kann sich im Rahmen der Executive Education Lösungsorientiert mit den Fällen auseinandersetzen. Alles in allem ist die Entwicklung jedoch positiv zu bewerten, wenn wir in unserem Büro neben den klassischen Fragen um Führung, Management und Personalentwicklung auch die Anfrage nach Gesundheitsprävention und ergonomischer Anpassung des Arbeitsplatzes erhalten. Denn einige Kollegen aus unserem Team sind von der Grundausbildung her ja auch Arbeits.- und Beschäftigungstherapeuten.

shemaleup.net